Dienstag, 22. Mai 2018

Mai-Videos

Im Mai wurden zwei Videos fertiggestellt.

Das Maibaumaufstellen wurde von mir live in Facebook übertragen. Eine leicht bearbeitete Version befindet sich bei YouTube:

Außerdem wurden die von mir erstellten Filmszenen vom Karneval und vom Seniorentag, in denen die Bonner Gruppe "Knatsch Verdötscht e.V." vorkam, mit zugelieferten Szenen zu einer Gesamtpräsentation zusammengeschnitten, die nun auch auf der Webseite des Vereins zu sehen ist:
http://www.knatschverdoetscht.de

Oder diekt hier:




Montag, 12. März 2018

Ein Schiff wird kommen

... haben sie im Radio gesagt. Es war schönes Wetter, also marschierte ich zum Rhein, mal kurz gucken, Fotoapparat dabei, also kurz ein Foto gemacht... Naja, nun war es doch der ganze Nachmittag geworden, sowas sieht man ja nicht alle Tage.

Auf der anderten Rheinseite - in der Lux-Werft - war ein Schiff für den Rursee in der Eifel gebaut worden, das nun nach Einruhr gebracht werden musste. Von unten nach oben: Rhein, Fähre Christopherus, Schiff St. Nikolaus, weiteres Schiff, das sich noch an Land in der Werft befindet. Die ausgewählte Reiseroute, die für den 50m langen Convoy erarbeitet worden war, beginnt mit einer Überquerung des Rheins unter Benutzung der auch sonst hier fahrenden Autofähre. Bekannt als die "Mondorfer Fähre" - daher geht es zunächst einmal an Mondorf vorbei:

Von der hiesigen Rheinseite aus wurde an der regulären Anlegestelle bei Grau-Rheindorf alles genau beobachtet.
 Sobald der Rhein frei war, ging's nun quer herüber:


 Das Zugfahrzeug war schnell zur Stelle.

Ganz langsam ging's an Land, oft passte kaum das vielzitierte Blatt Papier zwischen Fährdeck und das nagelneue Schiff.


Die weitere Fahrt, die über mehrere Tage geplant war, fand stets nur nachts statt. Schon bis zur Vorbeifahrt an meinem Schlafzimmerfenster mussten die ersten auf abgesperrten Flächen parkenden Autos abgeschleppt werden. Auch auf der weiteren Strecke mussten immer wieder Straßenschilder oder gar Leitplanken kurzzeitig abgebaut werden.

Hier noch mein Film von der Rheinüberquerung:

Wer einmal mit diesem Schiff fahren will, muss sich nun in die Eifel begeben:
https://www.rurseeschifffahrt.de


Sonntag, 11. Februar 2018

Karneval Buschdorf 2018

Karneval in Buschdorf 2018

Hurra, nun habe ich es geschafft. Im Rahmen des karnevalistischen Seniorentages der Aegidius-Senioren, bekam ich vom Bonner Prinzenpaar den Bonner Prinzenorden überreicht.

Hier das Video von dem Ereignis:



Aber auch der Karnevalsausschuss Buschdorf präsentierte sich und die Kindertanzgruppe bei dieser Veranstaltung:

 

Zwei Tage später lief dann die große kfd-Sitzung:

 


Auch an diesem Tag war das Bonner Prinzenpaar zu Gast, diesmal gab es aber keinen Tanz, sondern ein kleines Theaterstück:


 

Hier noch ein paar Bilder von der Sitzung:


Die Charly's zum Thema: Die kölsche Sprache für Engländer:
 Erkannt? Juten Morjen

Knatsch Verdötscht aus dem Tannenbusch
 Die Buschdorf-Family
Und zum Abschluss: Prominenz aus Bonn und dem Vorgebirge:

 Einen Orden habe ich auch an diesem Tage erhalten - von der kfd-Buschdorf


Karnevalszug Buschdorf 2018

Karnevalszug...



... in einer etwas ruhigeren Session.

Wegen des Todes der für den Karneval in Buschdorf vorgesehenen Prinzessin findet der Zug nun leider ohne Prinzenpaar statt.


Diesmal war ich so sehr verkleidet, dass mich nur "echte Fründe" erkannt haben.


















Und hier das Video vom Zug:

Montag, 4. September 2017

Technisches Experiment

beim Biathlon


Schon vor Jahren habe ich Experimente mit Livestreams in Buschdorf gemacht.

Inzwischen haben sich die sozialen Medien etabliert, bei denen Direktübertragungen zum festen Bestandteil gehören.

Ich selbst empfinde (altersbedingt) Smartphone-Bildschirme als viel zu klein und bevorzuge auf Reisen einen kleinen Laptop. Mit dem kann ich auch in der Eifel über das Handy-Netz surfen.

Nun ergab es sich, dass zur Buschdorfer Kirmes noch ein gewisses Datenvolumen im besten Netz vorhanden war, das am Wochenende verfallen würde. Das könnte man doch für eine Live-Übertragung vom Biathlon nutzen!

Also kurzer Test während der Zelt-Aufbauphase, etliche Probeläufe zu Hause, und dann begann eine Viertelstunde vor dem angekündigten Start die Einrichtung von Kamera, Laptop, Datenverbindung, Einloggen bei Facebook. Normalerweise habe ich dann bis zum Beginn der Veranstaltung eine halbe Stunde Zeit.

Diesmal begann das Event allerdings 15min vor der Zeit.

Die USB-Kamera, die über den Köpfen der Zuschauer montiert war, wurde (Windows-üblich)
nicht erkannt. Keine Zeit für Alt-Ctrl-Del. Gleichzeitig die Kamera für den Kirmesfilm starten, Stream auf eine im Laptop eingebaute Kamera umschalten und dann los. Parallel Fotos und Videos für Webseite, Facebook und Film, gelegentlich Standortwechsel des Laptops, hoffen dass die immer wieder auftauchenden Fehlermeldungen nicht zu viele werden, und, und, und.

Nachher war ich erschöpfter als die agierenden Sportler.

Jetzt zeige ich noch ein paar Screenshots des Livestreams - so wie er bei Facebook gespeichert wurde.  Interessant, dass einige Bilder durch diverse Störungen wundersamerweise zu Kunstwerken geworden sind. Ich denke über eine Ausstellung auf dem Dorfplatz nach....

















Ich hoffe, dass es dem kopflosen Jungen auf dem letzten Bild wieder besser geht.